Symposium "Oper und Demenz" in Köln

07.06.2019

Die Oper Köln veranstaltet am 07. Juni 2019 von 09:30 bis ca. 17:00 Uhr ein Symposium zum Thema "Oper und Demenz". Eingeladen sind bundesweit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von (Musik-)Theatern, Musikpädagogen und Leiterinnen des Sozialen Dienstes. Den Teilnehmenden wird das Krankheitsbild in medizinischen Fachbeiträgen vertraut gemacht.

ReferentInnen sind Herr Prof. Dr. phil. Hans Hermann Wickel, Professor für Musikgeragogik an der FH Münster, Frau Dr. Lara Keuck, wissenschaftliche Mitarbeiterin für Geschichte der Demenzrecherche und -behandlung an der Humboldt-Universität Berlin, und Prof. Dr. Frank Jessen, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Uniklinik Köln). 
Eine Vorstellung in der Kinderoper Köln wird zusammen mit Kindern und Menschen mit Demenz besucht. Die musikalische und theaterpädagogische Arbeit mit Menschen mit Demenz kann in mehreren Workshops praktisch erfahren werden. Die Projekterfahrungen der Oper Köln werden an andere Opernhäuser weitergegeben, sodass auch dort die Demenzarbeit eingeführt oder intensiviert wird. Institutionen des Sozialen Dienstes erhalten im Symposium Anregungen, ein "Oper und Demenz"-Projekt zusammen mit dem nächstgelegenen Opernhaus auch in ihrer Einrichtung durchzuführen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie Anmeldung:
https://ibk-kubia.de/angebote/termine/symposium-oper-und-demenz/

https://www.oper.koeln/de/operfuerjungundalt#q241